REAMODE

Laboranlage zur Modifizierung von organischen Materialien mit beschleunigten Elektronen

Die Laboranlage dient zur Modifizierung und Sterilisation/
Desinfektion von Oberflächen unter Atmosphärendruck mit dem Elektronenstrahl.

Die Anlage kann mit verschiedenen Elektronenstrahlquellen (Flächenstrahlerzeuger oder scannender Strahler) oder einem UV-Strahlerzeuger ausgestattet werden. Verschiedene Transportmodule ermöglichen die Bearbeitung von zwei- oder dreidimensionalen Substraten sowie von Schüttgut. Die Behandlungstiefe variiert abhängig von der gewählten Strahlquelle zwischen 10 … 200 µm.

Typische Substrate

  • Substrate zwei- oder dreidimensionaler Geometrie mit den Abmessungen 400 × 400 × 200 mm bis max. 5,0 kg
  • Schüttgut mit Partikelgrößen über 500 µm

Aufgabenspektrum

  • Härtung von Lacken, Farben, Schichten auf Holz, Kunststoff, Metall, etc.
  • Modifikation/Vernetzung von Polymerfolien, -oberflächen,
    -granulaten sowie Fasern, Füll- und Rohstoffen
  • Keimreduktion auf Oberflächen von Rohstoffen und Verpackungen
  • Sterilisation/Desinfektion von Oberflächen (z. B. für biomedizinische Anwendungen)
  • Entwicklung, Erprobung, Bewertung und Pflege von Elektronenstrahlerzeugern

Anlagenvideo