Über uns

Wir arbeiten an innovativen Lösungen auf den Arbeitsgebieten der Vakuumbeschichtung, der Oberflächenbehandlung und der organischen Halbleiter.

mehr Info

Smart2Go - Intelligente und flexible Energieversorgungsplattform für Wearable Electronics

Auf der Wearable Europe stellt das Fraunhofer FEP als Projektkoordinator das Projekt und seine Kompetenzen und Zielstellungen am Stand Nr. P12, vom 10. – 11. April 2019, in Berlin vor.

mehr Info

Licht von der Rolle – hybride OLED ermöglicht innovative funktionale Lichtoberflächen

Präsentation auf der LOPEC München
vom 19.–21. März 2019

mehr Info

Sichere Lebensmittel und weniger Verpackungsmüll

Auf der ICE 2019 stellen die Fraunhofer-Institute für Angewandte Polymerforschung IAP, für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB und für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP innovative Technologien für nachhaltige Lebensmittelverpackungen vor.

mehr Info

Tragbare Augmented-Reality – näher zur Realität

durch Kombination aus hocheffizienter Durchsichtoptik und extrem stromsparender OLED-Mikrodisplay-Technologie

Mobile World Congress (MWC) Barcelona
25. bis 28. Februar 2019
Stand Nr. CS80 (Hall Congress Square)

mehr Info

pro flex 2019

After a successful pro flex 2017, we are delighted to announce the date of pro flex 2019 and to invite you to a highly interesting conference! Save the date: November 4 – 6, 2019

mehr Info

Jahresbericht 2017/18

mehr Info

Evolution of surface and light

Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP arbeitet an innovativen Lösungen auf den Arbeitsgebieten der Vakuumbeschichtung, der Oberflächenbehandlung und der organischen Halbleiter.

Aktuelles

 

18.3.2019

Transparent und flexibel – die neue Leichtigkeit des Lichts

Ultradünn, transparent und biegsam – diese Attribute zeichnet die innovative OLED-Technologie aus. Im Rahmen des europäischen Forschungsprojektes PI-SCALE , mit insgesamt 14 Partnern, fungieren die Lichtexperten der EMDE development of light als sogenannter „Launching Customer“, sprich als Pilotkunde. Zusammen mit namhaften Unternehmen wie der AUDI AG, Pilkington und REHAU tragen die Experten mit ihrem Know-how dazu bei, eine im Aufbau befindliche Pilotlinie unter dem „Branding“  LYTEUS an die Bedürfnisse von Markt und Kunde anzupassen. Ziel ist es, die innovative OLED-Lichttechnologie mittelfristig für Unternehmen jeder Größe verfügbar zu machen, um Produkte kosteneffizient und schnell zur Marktreife zu bringen. Beispielhaft für neuen Möglichkeiten im Lichtdesign präsentiert die EMDE development of light GmbH auf der Münchner LOPEC (19. bis 21. März 2019), erstmals den Prototypen für ein Lichtkunstobjekt, welches die Ästhetik und immaterielle Anmutung der neuesten OLED-Technologie zeigt.

 

12.3.2019

Smart2Go - Intelligente und flexible Energieversorgungsplattform für Wearable Electronics

Erst kürzlich ist der Mobile World Congress, die Leistungsschau für neue Elektronik, in Barcelona zu Ende gegangen und hat wieder eine Welle an Neuheiten aus dem Bereich der Wearables mit sich gebracht. Alle diese Applikationen benötigen allerdings eines – eine leistungsstarke und zuverlässige Energieversorgung. Das jetzt gestartete, im Rahmen des Horizon 2020 Programms von der EU geförderte Projekt Smart2Go fokussiert sich genau auf diese Herausforderung – die Entwicklung einer autonomen Energieversorgungsplattform. Auf der Wearable Europe stellt das Fraunhofer FEP als Projektkoordinator das Projekt und seine Kompetenzen und Zielstellungen am Stand Nr. P12, vom 10. – 11. April 2019, in Berlin vor.

 

19.2.2019

Licht von der Rolle – hybride OLED ermöglicht innovative funktionale Lichtoberflächen

Bislang wurden OLEDS ausschließlich als neue Beleuchtungstechnologie für den Einsatz in Leuchten und Lampen verwendet. Dabei bietet die organische Technologie viel mehr: Als Lichtoberfläche, die sich mit den unterschiedlichsten Materialien kombinieren lässt, kann sie Funktionalität und Design unzähliger Produkte verändern und revolutionieren. Beispielhaft für die vielen Anwendungsmöglichkeiten präsentiert das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP gemeinsam mit der EMDE development of light GmbH im Rahmen des EU-Projektes PI-SCALE auf der Münchner LOPEC (19. bis 21. März 2019), erstmals in Textildesign integrierte hybride OLEDs.

 

12.2.2019

Sichere Lebensmittel und weniger
Verpackungsmüll

Auf der ICE 2019 stellen die Fraunhofer-Institute für Angewandte Polymerforschung IAP, für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB und für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP innovative Technologien für nachhaltige Lebensmittelverpackungen vor. Sie haben jeweils umfangreiche Expertise in der Bearbeitung, Prozessentwicklung und -kontrolle, der Entwicklung von speziellen Polymerfolien und der Abscheidung dünnster Schichten für die Verpackungsindustrie.

 

6.2.2019

Tragbare Augmented-Reality – näher zur Realität

durch Kombination aus hocheffizienter Durchsichtoptik und extrem stromsparender OLED-Mikrodisplay-Technologie

 

29.1.2019

Blaue OLED auf Silizium-Sensor
detektiert
Phosphoreszenz

Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP entwickelt seit Jahren Sensoren auf Grundlage der OLED-auf-Silizium-Technologie. Nun entwickelten die Forscher einen miniaturisierten Phosphoreszenzsensor, der auf kleinster Chipfläche Marker und Sensor vereint und perspektivisch preisgünstig gefertigt werden könnte. Auf der embedded world 2019, vom 26. – 28. Februar, in Nürnberg, am Fraunhofer-Gemeinschaftsstand in Halle 4, Stand Nr. 4-470 stellen die Forscher den ersten Prototypen des Sensors vor, der derzeit auf die Detektion von Sauerstoffveränderungen ausgelegt ist.

 

4.11.2019

pro flex 2019

Roll-to-roll processing of flexible materials by using wet chemical and vacuum coating technologies

From November 4 – 6, 2019, a colorful conference program on current issues in research and practice of roll-to-roll technology awaits you. 2019, this program is complemented for the first time by an afternoon tutorial on roll-to-roll technologies on November 4.

 

16.11.2018

Fraunhofer FEP
Preisträger beim Dresden Congress Award

3. Platz in der Kategorie „Fokus Dresden“ mit Konferenz SID-ME 2017

 

Fraunhofer FEP

Winterbergstraße 28
01277 Dresden
Deutschland

Telefon +49 351 2586-0
Fax +49 351 2586-105

Institutsleiter

Prof. Dr. Volker Kirchhoff

 

Telefon +49 351 2586-0

E-Mail senden

Zertifizierung

Das Fraunhofer FEP ist nach
ISO 9001:2015 sowie ISO 50001:2011 zertifiziert.