Über uns

Wir arbeiten an innovativen Lösungen auf den Arbeitsgebieten der Vakuumbeschichtung, der Oberflächenbehandlung und der organischen Halbleiter.

mehr Info

Eine OLED-Pilotlinie stellt sich vor: Von PI-SCALE zu LYTEUS

Flexibles OLED-Licht - ein Traum vieler Produktdesigner wird wahr! Das von der Europäischen Kommission geförderte Projekt PI-SCALE (FKZ: 688093) wurde erfolgreich abgeschlossen.

mehr Info

Permeation Barrier

Forscher des Centre for Hybrid and Organic Solar Energy (CHOSE) und des Fraunhofer FEP haben die Auswirkungen von Architekturen, Anwendungsverfahren und Wasserdampfdurchlässigkeitsraten von transparenten flexiblen, ultrahochpermeablen Barriereschichten untersucht und neue Verkapselungssysteme mit Permeationsbarriere für flexible und glasbasierte Elektronik erforscht.

mehr Info

Poröse Siliziumschichten für leistungsfähigere Lithium-Ionen-Batterien

Das Fraunhofer FEP entwickelt seit Jahren Beschichtungsprozesse für die Industrie. Im Projekt PoSiBat (FKZ 100275833) konnten Wissenschaftler des Fraunhofer FEP nun einen nicht toxischen und effizienten Herstellungsprozess für poröse Siliziumschichten entwickeln.

mehr Info

Abschluss BMBF-Forschungsprojekt: Transparente organische Photovoltaik-Glasfassade (TOP)

Im Rahmen der Förderinitiative „Organische Elektronik – Grundlagen der Technologie und Anwendungsszenarien“ endete im Dezember 2018 das BMBF-geförderte Forschungsprojekt „Transparente organische Photovoltaik (OPV)-Glasfassade, (Projektname: TOP).

mehr Info

pro flex 2019

After a successful pro flex 2017, we are delighted to announce the date of pro flex 2019 and to invite you to a highly interesting conference from November 4 – 6, 2019!

mehr Info

PI-SCALE Workshop

Flexible OLED lighting – a dream of many product designers becomes reality! Within the project PI-SCALE, funded by the European Union, leading European research institutes have been enabled to build the flexible OLED pilot line service LYTEUS. LYTEUS aims to supply flexible OLED lighting modules to industrial players in order to prepare their development for new innovative products.

mehr Info

Kernkompetenzen

Die Prozess- und Anwendungsentwicklungen des Institutes stützen sich auf sechs Kernkompetenzen, die Elektronenstrahlen und Plasmen nutzen. Diese sechs Kerntechnologien werden fortlaufend weiterentwickelt und für verschiedenste Industriezweige und Anwendungen nutzbar gemacht. Die Aufskalierung für die Beschichtung und Bearbeitung großer Flächen mit hohen Raten ist ein wichtiger Schwerpunkt unserer Entwicklungsarbeiten. Durch entsprechendes Know-how und institutseigene Ressourcen in der Prozess- und Hardwareentwicklung können wir unsere Innovationen direkt in die Praxis umsetzen.

mehr Info

Jahresbericht 2018/19

mehr Info

Evolution of surface and light

Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP arbeitet an innovativen Lösungen auf den Arbeitsgebieten der Vakuumbeschichtung, der Oberflächenbehandlung und der organischen Halbleiter.

Aktuelles

 

12.9.2019

Eine OLED-Pilotlinie stellt sich vor: Von PI-SCALE zu LYTEUS

Flexibles OLED-Licht - ein Traum vieler Produktdesigner wird wahr! Das von der Europäischen Kommission geförderte Projekt PI-SCALE (FKZ: 688093) wurde erfolgreich abgeschlossen.

 

4.9.2019

Permeation Barrier

Forscher des Centre for Hybrid and Organic Solar Energy (CHOSE) und des Fraunhofer FEP haben die Auswirkungen von Architekturen, Anwendungsverfahren und Wasserdampfdurchlässigkeitsraten von transparenten flexiblen, ultrahochpermeablen Barriereschichten untersucht und neue Verkapselungssysteme mit Permeationsbarriere für flexible und glasbasierte Elektronik erforscht.

 

 

4.9.2019

Poröse Si-Schichten für leistungsfähigere Lithium-Ionen-Batterien

Das Fraunhofer FEP entwickelt seit Jahren Beschichtungsprozesse für die Industrie. Im Projekt PoSiBat (FKZ 100275833) konnten Wissenschaftler des Fraunhofer FEP nun einen nicht toxischen und effizienten Herstellungsprozess für poröse Siliziumschichten entwickeln. Die Ergebnisse aus dem kürzlich abgeschlossenen Projekt werden im Workshop Dünnschicht-Technologie für Energiesysteme auf der V 2019 (08. – 10.10.2019, in Dresden) und auf dem Messestand des Fraunhofer FEP (Nr. 22) vorgestellt.

 

27.6.2019

Abschluss BMBF-Forschungsprojekt: Transparente org. Photovoltaik-Glasfassade (TOP)

m Rahmen der Förderinitiative „Organische Elektronik – Grundlagen der Technologie und Anwendungsszenarien“ endete im Dezember 2018 das BMBF-geförderte Forschungsprojekt „Transparente organische Photovoltaik (OPV)-Glasfassade, (Projektname: TOP).

Veranstaltungen

 

4.11.2019

pro flex 2019

Roll-to-roll processing of flexible materials by using wet chemical and vacuum coating technologies

From November 4 – 6, 2019, a colorful conference program on current issues in research and practice of roll-to-roll technology awaits you. 2019, this program is complemented for the first time by an afternoon tutorial on roll-to-roll technologies on November 4.

 

7.11.2019

HSI-Werkstatt

Workshop im Fraunhofer IWS

Hyperspektrale Bildgebung für die Oberflächen- und Schichtinspektion

 

7.11.2019

PI-SCALE Workshop

Flexible OLED lighting – a dream of many product designers becomes reality!

Within the project PI-SCALE, funded by the European Union, leading European research institutes have been enabled to build the flexible OLED pilot line service LYTEUS. LYTEUS aims to supply flexible OLED lighting modules to industrial players in order to prepare their development for new innovative products.

 

23.6.2020

VISION | FLAT²

Fraunhofer FEP is focusing on R&D for enabling technologies on rigid and flexible substrates in sheet-to-sheet processes.

Meet our experts and friends in pleasant atmosphere!

A colorful workshop program on current issues in research and practice of sheet-to-sheet technologies awaits you.

 

Fraunhofer FEP

Winterbergstraße 28
01277 Dresden
Deutschland

Telefon +49 351 2586-0
Fax +49 351 2586-105

Institutsleiter

Prof. Dr. Volker Kirchhoff

 

Telefon +49 351 2586-0

E-Mail senden

Zertifizierung

Das Fraunhofer FEP ist nach
ISO 9001:2015 sowie ISO 50001:2011 zertifiziert.