Über uns

Wir arbeiten an innovativen Lösungen auf den Arbeitsgebieten der Vakuumbeschichtung, der Oberflächenbehandlung und der organischen Halbleiter.

mehr Info

Glass@Service– Die Fertigung im „Blick“

mehr Info

ELLI 300 – Ein innovatives Anlagenkonzept zur Elektronenbehandlung von Flüssigkeiten

mehr Info

App-App-Hurra! – Innovative Bausätze für AR-Anwendungen

mehr Info

pro flex 2019

After a successful pro flex 2017, we are delighted to announce the date of pro flex 2019 and to invite you to a highly interesting conference! Save the date: November 4 – 6, 2019

mehr Info

Jahresbericht 2017/18

mehr Info

Evolution of surface and light

Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP arbeitet an innovativen Lösungen auf den Arbeitsgebieten der Vakuumbeschichtung, der Oberflächenbehandlung und der organischen Halbleiter.

Aktuelles

 

10.12.2018

Glass@Service– Die Fertigung im „Blick“

Im März 2016 startete das Gemeinschaftsprojekt „Glass@Service“, das im Rahmen des Technologiewettbewerbs „Smart Service Welt – Internetbasierte Dienste für die Wirtschaft" durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Ziel des Projektes ist die Etablierung einer interaktiven personalisierten Visualisierung in Industrieprozessen mittels Datenbrillen und anderer „Wearables“ am Beispiel der „Digitalen Fabrik“ in der Elektronik-Fertigung. Ein Prototyp der entwickelten Datenbrille wird nun erstmals am Stand des Fraunhofer FEP (OE-A Gemeinschaftsstand Nr. 43164) auf der Consumer Electronics Show CES 2019 in Las Vegas, USA vom 8. – 12. Januar 2019 präsentiert.

 

30.10.2018

ELLI 300 – Ein innovatives Anlagenkonzept zur Elektronenbehandlung von Flüssigkeiten

Das Fraunhofer FEP hat sich über viele Jahre ein umfangreiches Know-how im Bereich der Elektronenstrahltechnologie erarbeitet. So wurden Prozesse und Anlagen für die unterschiedlichsten Anwendungen konzipiert und in die Praxis überführt, bspw. zur Behandlung von Saatgut oder zum Aushärten und Vernetzen von Lacken. Nun wird ein neues Anlagenkonzept zur Behandlung von Flüssigkeiten vorgestellt: ELLI 300 (ELectron treatment of LIquids).

 

19.10.2018

App-App-Hurra! –
Innovative Bausätze für AR-Anwendungen

Das Fraunhofer FEP entwickelt seit Jahren erfolgreich OLED-Mikrodisplays auf Basis der OLED-auf-Silizium-Technologie. Mehrere Generationen unterschiedlicher Ausführungen sind bereits entstanden.

 

28.9.2018

Wissenschaftler des Fraunhofer FEP forschen mit im Exzellenzcluster CeTI (www.ceti.one)

Nach Bekanntgabe der positiven Entscheidung für das Exzellenzcluster CeTI (Center for Tactile Internet with Human-in-the-Loop) der Technischen Universität Dresden (TUD) freuen sich auch die Wissenschaftler des Fraunhofer FEP in Dresden über neue Möglichkeiten zur Forschung und Entwicklung von Lösungen zur effizienten Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine.

 

4.11.2019

pro flex 2019

Roll-to-roll processing of flexible materials by using wet chemical and vacuum coating technologies

From November 4 – 6, 2019, a colorful conference program on current issues in research and practice of roll-to-roll technology awaits you. 2019, this program is complemented for the first time by an afternoon tutorial on roll-to-roll technologies on November 4.

 

16.11.2018

Fraunhofer FEP
Preisträger beim Dresden Congress Award

3. Platz in der Kategorie „Fokus Dresden“ mit Konferenz SID-ME 2017

 

5.11.2018

Aller guten Dinge sind drei – Fraunhofer FEP erneut ein „Innovator des Jahres“

Die Forscher des Fraunhofer FEP dürfen sich freuen – zum zweiten Mal in Folge sind sie zum „Innovator des Jahres“ der Fachzeitschrift DESIGN&ELEKTRONIK gewählt worden.

 

12.9.2018

Fraunhofer FEP
„Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“

Projekt „bioElektron – Biodegradierbare Elektronik für aktive Implantate“

 

Fraunhofer FEP

Winterbergstraße 28
01277 Dresden
Deutschland

Telefon +49 351 2586-0
Fax +49 351 2586-105

Institutsleiter

Prof. Dr. Volker Kirchhoff

 

Telefon +49 351 2586-0

E-Mail senden

Zertifizierung

Das Fraunhofer FEP ist nach
ISO 9001:2015 sowie ISO 50001:2011 zertifiziert.