Virtual Reality ohne Kopfschmerz oder Simulationsübelkeit

mehr Info

Effektive Abscheidung dünner Isolationsschichten für Sensoren in der Wasserstofftechnik

mehr Info

Industrie 4.0:
Schutzbrille ab,
Datenbrille auf

mehr Info

OLED-Integration in Textilien: funktionell und auffallend

mehr Info

Mit Elektronenstrahl-
strukturierung zu höchstauflösenden OLED-Vollfarbdisplays

mehr Info

Neue Anlage mit E-VITA-Elektronenbehandlung von Saatgut eingeweiht

mehr Info

Neue Technologie für ultraglatte Polymerfolien

mehr Info

Beschichtung von Freiform-Oberflächen für großflächige optische Komponenten

mehr Info

Forschung an biodegradierbarer Elektronik gewinnt Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“

mehr Info

Europäische Teilchenbeschleuniger-Community veröffentlicht erstes Branchen-Kompendium für Anwendungen in Industrie, Medizin, Sicherheit und Forschung

mehr Info

Flexible organische Elektronik für Wearables

mehr Info

Mediathek

Mit unseren Pressemitteilungen informieren wir Sie über aktuelle Themen rund um das Fraunhofer FEP. Texte sowie das dazugehörige Bildmaterial sind zum Abdruck freigegeben. Bitte geben Sie als Bildquelle stets das Fraunhofer FEP an, soweit nicht anders angegeben. Im Falle einer Berichterstattung bitten wir um die Zusendung eines Belegexemplars. Wir nehmen Sie gern in unseren Presseverteiler auf. Sie erhalten dann regelmäßig aktuelle Pressemitteilungen per E-Mail.

Publikationen

Hier finden Sie eine Übersicht unserer
Publikationen sowie Jahresberichte,
Broschüren und Dissertationen am
Fraunhofer FEP.

Presse-Archiv

Hier finden Sie eine Übersicht vergangener Pressemitteilungen:

2016  |  2015  |  2014

 

Fraunhofer COMEDD (2010 bis 2014)

Social Media

      

 

Aktuelle Nachrichten sowie Informationen über Veranstaltungen, Vorträge oder Konferenzen erhalten Sie über unsere Social Media Kanäle.

Folgen Sie uns, wir freuen uns auf Sie!

  • Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP bietet Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen für die OLED-on-Silizium-Technologie an. Auf der awe europe 2018, in München, präsentiert das Institut eine neue VR-Brille mit der neuesten Generation großflächiger, hochauflösender OLED-Mikrodisplays mit geringem Stromverbrauch. Die neuen Displays werden vom 18. bis 19. Oktober 2018 auf dem Stand Nr. 322 des Fraunhofer FEP ausgestellt.

    mehr Info
  • Im Rahmen des Verbundprojekts NaFuSS (BMBF 13N13171) haben die Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP neue Ansätze zur Abscheidung defektarmer Isolationsschichten untersucht. Ziel ist es, betriebssichere und langlebige Drucksensoren für die zunehmend an Bedeutung gewinnende Wasserstofftechnik zu ermöglichen. Die neuen Ansätze und Ergebnisse werden während der 16. International Conference on Plasma Surface Engineering PSE, vom 17. bis 21. September 2018 in Garmisch-Partenkirchen sowie zur electronica 2018, vom 13.-16. November 2018 in München, am Messestand Nr. 426 in Halle C5 präsentiert.

    mehr Info
  • Schutzhelme mit integrierten Mikrodisplays oder kombinierten Datenbrillen werden in naher Zukunft Produktionsstrecken überwachen, den Arbeiter über Gefahren informieren oder Lagerplätze einblenden. Das Fraunhofer Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik entwickelt dazu OLED-Mikrodisplays und Sensorik als Grundlage für intelligente Datenbrillen in Industrie 4.0, Medizin, Automotive oder Freizeit. Das jeweilige Displaykonzept und Parameter wie Auflösung, Pixelgröße und Zusatzfunktionen können je nach Anwendung z.B. zur Zustandsüberwachung, in der Logistik oder Produktion variiert und kombiniert werden. Die Bandbreite reicht u.a. von höchstaufgelösten Mikrodisplays in extended-full-HD für AR/VR über äußerst stromsparende Varianten (ultra-low power) für Wearables. Evaluations-Kits als Entwicklungswerkzeuge sind erhältlich.

    mehr Info
  • Organische Leuchtdioden (OLED) kennt man vor allem von Fernsehern und Smartphone-Displays. Als Beleuchtungsobjekt findet man sie in Auto-Rücklichtern oder Leuchten. Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP als Partner für kundenspezifische OLED-Entwicklung und Fertigung stellt nun erstmals auf der Electronics System-Integration Technology Conference ESTC 2018 vom 18. - 21. September 2018, in Dresden am Messestand Nr. 29, OLED-Elemente vor, welche sich in Textilien integrieren lassen.

    mehr Info
  • OLED-Mikrodisplays etablieren sich zunehmend für den Einsatz in künftigen consumer-tauglichen Wearables und Datenbrillen. Um den Anforderungen von höherer Effizienz, höheren Kontrasten und Auflösungen der Anwendungen gerecht zu werden, haben Wissenschaftler des Fraunhofer FEP einen neuen Ansatz zur Mikrostrukturierung von OLED-auf-Silizium entwickelt. Damit könnte künftig der Einsatz von Farbfiltern und Schattenmasken entfallen und vollfarbige Displays mit einem neuen Verfahren entwickelt werden. Effizienzsteigerungen und ein deutlich breiteres Farbspektrum wurden in ersten Versuchen bereits nachgewiesen. Die Ergebnisse und werden im Rahmen der IMID 2018, vom 29. bis 31. August 2018 in Busan, Südkorea am Stand Nr. 50 des Fraunhofer FEP und zur Poster Session vorgestellt.

    mehr Info
  • Am 3. Juli 2018 wurde das nächste Kapitel der Erfolgsgeschichte E-VITA in Güstrow geschrieben. Mit der Einweihung der zweiten Anlage zur Behandlung von Saatgut mit niederenergetischen Elektronen kommt es zu einer deutlichen Kapazitätserweiterung. Erstmals kann damit der gesamte Bedarf nach elektronenbehandeltem Saatgut gedeckt werden.

    mehr Info
  • Im Rahmen des von der Europäischen Union und dem Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr geförderten Projektes OptiPerm (Förderkennzeichen: 3000651169) ist es dem Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP gelungen, eine neue Technologie zur Herstellung ultraglatter Polymerfolien zu entwickeln. Die bisher auf Mustern im A4-Format demonstrierte Technologie wurde nun erstmals erfolgreich in einen Rolle-zu-Rolle-Prozess übertragen. Die dabei erzielten Oberflächen wiesen sogar eine noch höhere Qualität auf. Erstmals wurden diese Erkenntnisse auf der AIMCAL-Konferenz in München, im Juni 2018, von Dr. Steffen Günther präsentiert.

    mehr Info
  • Der Bereich Präzisionsbeschichtung des Fraunhofer-Instituts für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP hat eine besondere Kompetenz für die Entwicklung von Abscheideprozessen für hochpräzise Schichtsysteme auf optischen Komponenten. Nun ist es erstmals gelungen, eine Beschichtungstechnologie zur Abscheidung lateral gradierter optischer Schichten auf großflächigen 2D- und künftig auch auf 3D-Substraten zu entwickeln. Die Ergebnisse werden im Rahmen der 2. OptecNet-Jahrestagung in Berlin, vom 20. – 21. Juni 2018 präsentiert.

    mehr Info
  • Seit 2006 werden von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ Orte, Projekte und Menschen ausgezeichnet, die Ideen für Innovationen haben, die einen positiven Beitrag zu aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen leisten. Projekte, die Lebenswelten verbinden, quer denken und Bekanntes auf den Prüfstand stellen. Mit der Forschung an biodegradierbarer Elektronik wurde das Fraunhofer Verbundprojekt bioElektron unter der Federführung des Fraunhofer FEP als einer der 100 Orte im Land der Ideen 2018 ausgezeichnet.

    mehr Info
  • Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP, ein führender Anbieter von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Elektronenstrahlanwendungen, war als externer Partner an der Erarbeitung der APAE-Broschüre (APAE - Applications of Particle Accelerators in Europe) im Rahmen des Europäischen Förderprojekts EUCARD 2 beteiligt. Sie gibt sehr anschaulich den aktuellen Stand der Anwendung von Teilchenbeschleunigern wieder und verdeutlicht äußerst praxisnah aktuelle Herausforderungen und Handlungsempfehlungen für Forschung und Industrie.

    mehr Info